Aktuelle Informationen für Mitglieder und Gäste

Waka-Sensei im September in Berlin / Dankeiko

Shimizu Kenta Waka-Sensei wird uns im September für 3 Tage besuchen. Das Training wird in Steglitz stattfinden und die Anmeldefrist läuft bis zum 2017-08-20. Hier die offizielle Ausschreibung.

Sommertrainingspause in der Rheinstraße

Wegen der anstehenden Sommerschließzeit des Sigepi-Instituts in der Rheinstraße wird es im Zeitraum 2017-08-14 (Mo) bis 2017-08-26 (Sa) kein Training geben. Das erste reguläre Training findet dann am Dienstag, den 2017-08-29 zur gewohnten Zeit statt.

Herzogenhorn 2017 - Versuch einer Retrospektive

Nun sind die beiden Herzogenhornwochenenden vorbei, die nicht unterschiedlicher hätten sein können: in der ersten Woche perfektes angenehm warmes Sommerwetter, in der zweiten Woche eher durchwachsenes kühles Regenwetter.
Das Seminar selbst war ein interessanter Mix aus Meister Shimizus Erfahrung und Erzählungen aus seiner Uchideshi-Zeit und dem dynamischen Training mit Waka-Sensei Shimizu Kenta. Bei den Erzählungen konnte man sich richtig in die Zeit zurückversetzen und spürte förmlich wie O-Sensei das Aikido als Inbegriff der Harmonie zwischen den Menschen an sich und zwischen den Menschen und dem Universum gesehen hat.
Es ging ihm nicht darum ein verschultes Aikido mit Prüfungssystem und Namen für Techniken zu schaffen, sondern er stellte die Schönheit der Bewegungen und die Ernsthaftigkeit des Budo in den Mittelpunkt. Wenn er einmal zu Vorführungen geladen war, vorzeitig anreiste und Dinge sah, die er nicht im Sinn des Aikido empfand, reagierte er sehr drastisch und sagte direkt und unverhohlen, dass er derlei Bewegungen nicht als Budo oder Aikido sieht.
Meister Shimizu bemüht sich diese direkte Art des Feedbacks in das gemeinsame Training einfließen zu lassen. Er machte dabei auch deutlich, dass er das Tendoryu mit bestimmten Prinzipien bestückt absichtlich als kleines Boot neben dem großen Aikikai-Dampfer sieht. Dennoch bereut er diesen Schritt nicht, auch wenn es viele Gelegenheiten gab, an denen man hätte aufgeben können.
Diese innere Stärke, die Fähigkeit mittels Ki den Körper zu beeinflussen und sich dabei natürlich zu bewegen sollte der Mittelpunkt des alltäglichen Trainings sein. Ansonsten ist es nötig, den Anfangsgeist nicht zu vergessen und manchmal das Glas einfach zu leeren, bevor man es wieder füllt - in diesem Sinn einen wunderbaren Sommer und gambatte kudasai!

Herzogenhornseminar 2017 - Anmeldesoftware ist Open Source

Nachdem Benjamin und ich in diesem Jahr das Herzogenhornseminar organisiert haben, erschien es mir sinnvoll die Anmeldung zu automatisieren.
Dabei ist die Anmeldung unter http://herzogenhorn.edojo.org/ als separates Projekt mit Administrationsoberfläche auf Github entstanden.
Ich freue mich über Feedback oder Pullrequests.

Trainingskooperation

Im Rahmen einer Kooperation mit der Aikidogruppe des Aikido Berlin-Süd e.V. suchen wir aktuell wieder neue Mitglieder. Diese werden im Rahmen des normalen Trainings integriert; teilnehmen können alle Interessierten ab einem Alter von 16 Jahren.

Der Kurs findet jeweils dienstags und donnerstags zu den normalen Trainingszeiten statt. Eine Vorabanmeldung kann bei Benjamin erfolgen: 0173-8327709 bzw. per E-Mail: kontakt aikido steglitz

Ansonsten trainieren wir in der Rheinstraße, mehr Details hier.

Viel Spaß beim gemeinsamen Training und sommerliche Grüße
Philipp wink